Fahrzeuge

Neufahrzeuge

Gebrauchtfahrzeuge

Fahrzeugsuche

Oldtimer


Saisonauftakt-
veranstaltung 2017
Jetzt Galerie ansehen...


Newsletter abonnieren!

Fachbetrieb für historische Fahrzeuge

Bild Das Autohaus Dengler wurde im November als erster Kfz-Meisterbetrieb im Bereich der Kfz-Innung Niederbayern als Oldtimerspezialist zertifiziert. Für die Kunden wird diese Qualifikation durch das Zusatzzeichen "Fachbetrieb für historische Fahrzeuge" sichtbar. Ein Zusatzzeichen ist es deshalb, weil es nur zusammen mit dem blau-weißen Schild "Meisterbetrieb der Kfz-Innung" getragen werden darf. Wenn es darum geht, das technische Kulturgut "Oldtimer" zu warten, pflegen, reparieren und instand zu halten, gehört weit mehr dazu, als eine klassische Werkstatt mit solide ausgebildeten Mechatronikern. Deshalb hat der ZDK (Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe e.V.) das Zertifikat "Fachbetrieb für historische Kraftfahrzeuge" entwickelt. Das Zertifikat erhält ein Betrieb nur dann, wenn er einen anspruchsvollen Pflichtenkatalog erfüllt, sich vertraglich bindet und Mitglied in der Innung ist. Zu den Anforderungen gehören beispielsweise spezialisierte Arbeitsplätze und geschützte Lager, in denen ausgebaute Teile gut aufgehoben sind. Ein anderer wichtiger Baustein sind spezialisierte Mitarbeiter. Hier lauten die Vergabekriterien: Mindestens ein Mitarbeiter ist ständig mehr als drei Viertel seiner Arbeitszeit mit der Wartung und Pflege von Young- und Oldtimern betraut. Er verfügt über langjährige Erfahrung und hat sich spezialisiert, z.B. auf bestimmte Hersteller, Typen oder Baugruppen. Bei der Vergabe der Auszeichnung geht es aber auch um Themen wie Erhalt des technischen Kulturgutes und Kundenberatung unter Berücksichtigung der Ehtik. Bei Auto Dengler hat man sich auf Schätze aus der Mercedes-Benz Baureihe spezialisiert. So findet sich fast immer ein Mercedes Benz SL Pagode zur Wartung oder Restaurierung am Oldtimer-Arbeitsplatz.


 (c) Semutec